Sprache

WALD-KNIGGE


Die Arbeitsgemeinschaft für den Wald hat mit 20 nationalen Organisationen einen Knigge mit zehn Tipps für einen respektvollen Waldbesuch erarbeitet.
 

Infos und Downloads

Plattform «Freizeit und Erholung im Wald»


Eine neue Website stellt das Thema «Freizeit und Erholung im Wald» ins Zentrum und stellt das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven dar.
 

Zur Web-Plattform

WaldNews abonnieren


Die «WaldNews» berichten sechsmal pro Jahr über Waldpolitik, Forschung, Publikationen, Veranstaltungen usw.
 

Jetzt abonnieren

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für den Wald
Ebnetstrasse 21, 3982 Bitsch VS
Telefon +41 (0)27 927 14 33
E-Mail info@afw-ctf.ch

Plattform zum Thema «Freizeit und Erholung im Wald»

Eine neue Website stellt das Thema «Freizeit und Erholung im Wald» ins Zentrum. Die Wissensplattform hat zum Ziel, das Thema möglichst umfassend und aus unterschiedlichen Perspektiven darzustellen und den Austausch zwischen Forschung und Praxis zu fördern.

Medienmitteilung der Arbeitsgemeinschaft für den Wald vom 28. September 2020

Der Wald bietet Raum für vielerlei Aktivitäten und Ansprüche – und das zu jeder Jahreszeit. Immer mehr Menschen halten sich in ihrer Freizeit im Wald auf. Eine neue Web-Plattform stellt nun Informationen zum Thema Freizeit und Erholung im Wald bereit. Sie ermöglicht den Transfer von Wissen und Erfahrungen zwischen Bildung, Forschung und Praxis und fördert die Sichtbarkeit der Erholungsleistung des Waldes. Träger der Plattform sind das Bundesamt für Umwelt (BAFU) und die Arbeitsgemeinschaft für den Wald.

Aktuelles Wissen in geballter Form

Die Online-Plattform stellt eine prioritäre Massnahme der «Strategie Freizeit und Erholung im Wald» des Bundesamtes für Umwelt dar und leistet einen Beitrag zur Waldpolitik 2020. Die Informationen auf der Plattform betreffen unterschiedliche Aspekte der Freizeit- und Erholungsaktivitäten im Wald. Im Zentrum stehen das Waldökosystem, die Waldbewirtschaftung und die Walderhaltung im Zusammenhang mit der Erholungsleistung des Waldes. Die Träger der Plattform haben sich zum Ziel gesetzt, ein breites Spektrum von Themen zu behandeln und das aktuelle Wissen möglichst umfassend abzubilden. 

Die Plattform ist in vier Bereiche aufgeteilt: Wald, Waldbesuch, Akteure und Gestaltung. Die einzelnen Themenseiten behandeln allgemeine Fakten zum Wald, die Gesundheitswirkungen des Waldes, mögliche Konflikte zwischen Menschen und Umwelt, das freie Betretungsrecht, Planung und Inwertsetzung von Erholungsleistungen, die Gestaltung von Erholungswäldern, den Umgang mit Schutzgebieten, den Wert der Walderholung, die Bedeutung der verschiedenen Waldleistungen usw. Dabei können laufend Themen hinzukommen oder werden angepasst. 

Austausch mit Nutzer/innen erwünscht

Die Plattform hat auch zum Ziel, den Austausch mit den Nutzern und Nutzerinnen zu ermöglichen und zu pflegen. Behörden, Waldfachleute, Forscher/innen und Fachleute aus dem Bereich Freizeit und Erholung im Wald werden aufgerufen, eigene Themen vorzuschlagen. Die Beiträge werden von Brigitte Wolf, Geschäftsleiterin der Arbeitsgemeinschaft für den Wald, sowie einer Redaktionskommission mit Fachleuten aus unterschiedlichen Bereichen (Behörden, Sport, Umweltschutz, Forschung, Waldbesitzer) bearbeitet. Dank der Mitarbeit der Redaktionskommission soll eine hohe Qualität der Beiträge garantiert werden.

Link zur Plattform «Freizeit und Erholung im Wald»