Sprache

WALD-KNIGGE


Die Arbeitsgemeinschaft für den Wald hat mit 20 nationalen Organisationen einen Knigge mit zehn Tipps für einen respektvollen Waldbesuch erarbeitet.
 

Infos und Downloads

Plattform «Freizeit und Erholung im Wald»


Eine neue Website stellt das Thema «Freizeit und Erholung im Wald» ins Zentrum und stellt das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven dar.
 

Zur Web-Plattform

WaldNews abonnieren


Die «WaldNews» berichten sechsmal pro Jahr über Waldpolitik, Forschung, Publikationen, Veranstaltungen usw.
 

Jetzt abonnieren

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft für den Wald
Ebnetstrasse 21, 3982 Bitsch VS
Telefon +41 (0)27 927 14 33
E-Mail info@afw-ctf.ch

Gibt es in der Schweiz zu viel Wald ? oder ist er nur falsch verteilt?

Am 30. März 2007 organisierte die Arbeitsgemeinschaft für den Wald AfW im Rahmen ihrer Jahrestagung in Schattdorf einen Runden Feldtisch zum Thema «Gibt es in der Schweiz zu viel Wald? ? oder ist er nur falsch verteilt?».

Die Bergregionen des Kantons Uri sind stark von der Waldzunahme betroffen, während der Wald im Talboden auch heute noch unter Druck steht. Mit einem neuen Projekt soll der Waldausdehnung wenigstens auf ausgewählten Flächen entgegengewirkt werden. Beim Runden Feldtisch diskutierten Fachleute anhand von fünf Referaten über das Problem der Waldzunahme und über mögliche Lösungen. Die Referenten waren Beat Annen, Amt für Forst und Jagd, Kanton Uri, Mario Gellrich, Mitautor des NFP 48 WaSAlp, ETH Zürich, Thomas Ziegler, Landwirtschaftlicher Beratungsdienst Uri, Niklaus Vögli, Abteilung Raumentwicklung, Kanton Aargau und Marcel Murri, Abteilung Wald, Kanton Aargau.